Der Morgen danach – Wie in einem Salzwasserraum

Geschichten

I opened my eyes last night and saw you in the low light
Walking down by the bay, on the shore, staring up at the stars that aren’t there anymore
I was feeling the night grow old and you were looking so cold

Als sie ihre Augen aufschlug war es noch dunkel im Zimmer. Sie musste sich erst orientieren wo sie überhaupt war. Es war ein langer und ereignisreicher Abend gewesen. Langsam fiel ihr wieder ein was alles passiert war. Sie drehte sich um und da lag er, friedlich und ruhig schlafend.
Ein Lächeln glitt ihr über die Lippen. Es war wundervoll ihn so zu sehen. Er strahlte eine unglaubliche Ruhe und Entspannung aus. Als sie daran dachte, was letzte Nacht alles passiert war, fühlte sie sich gleich wieder in den siebten Himmel versetzt. 

Like an introvert, I drew my over shirt
Around my arms and began to shiver violently before
You happened to look and see the tunnels all around me

Sie drehte sich um und suchte einen Wecker. 7:00 Uhr. Langsam richtete sich auf. Dann sammelte sie ihre Klamotten zusammen und verließ leise das Schlafzimmer. 

Running into the dark underground
All the subways around create a great sound
To my motion fatigue: farewell

Draußen musste sie sich erst einmal orientieren. Es war dunkel im Flur und ihre Augen mussten sich an die Umgebung und das Dämmerlicht gewöhnen. Sie probierte einfach die Türen, die sie dachte, dass sie nach draußen führen würden. Doch plötzlich stand sie im Saal.  

Am Fenster

With your ear to a seashell 
You can hear the waves in underwater caves 
As if you actually were inside a saltwater room 

Er sah riesig aus ohne die ganzen Menschen. Alles lag verlassen und ruhig da. Es deutete nichts darauf hin, dass hier noch vor ein paar Stunden eine legendäre Party stattgefunden hatte. 

Time together is never quite enough
When you and I are alone, I’ve never felt so at home
What will it take to make or break this hint of love?
Only time, only time

Sie zog sich schnell an, denn langsam wurde ihr kalt. Dann wanderte sie bedächtig durch den großen Saal und erinnerte sich an einzelne Szenen der Party. Das Mischpult des DJ stand verlassen da. Sie sah zur Fensterwand durch die jetzt die ersten Sonnenstrahlen den Saal beleuchteten. 

Can you believe that the crew has gone and wouldn’t let me sign on?
All my islands have sunk in the deep and I can hardly relax or even oversleep

Langsam ging sie hinüber zum Mischpult und holte ihr Handy aus ihrer Tasche. Der DJ hatte natürlich seinen Laptop mitgenommen, aber sie konnte das Kabel entdecken an dem sie ihr Handy anstecken konnte. 

Am Fenster bauchfrei

But I feel more with your hand in mine
When we walk along the shore line
I guess I’ll never know why sparrows love the snow
We´ll turn off all of the lights and set this ballroom aglow

Kurz darauf hallte leise und dennoch laut genug ihr Lieblingslied durch den großen Raum.
Sie fing an zu lächeln und trat auf die Tanzfläche, die ihr jetzt alleine gehörte. 

So tell me darling, do you wish we’d fall in love?
Yeah all the time, all the time

Sie schloss die Augen und fühlte die Melodie. Ihre Gedanken wanderten zu letzter Nacht, dann zu ihren Liebsten und dann an die Sonne, die sie jetzt beschien. Sie fühlte sich voll und ganz in dieses Gefühl, von Freiheit und Zufriehenheit und dann fing sie an zu tanzen.

Time together is just never quite enough
When you and I are alone,
I’ve never felt so at home
What will it take to make or break this hint of love?
We need time, only time

Die einzelnen Sonnenstrahlen, die durch die Fensterwand drangen ließen den Raum magisch leuchten. Er sah sie mitten im Chaos der vergangenen Party einfach nur tanzen.
Sie bewegte sich leicht und befreit. Ein Lächeln glitt ihm über die Lippen und er wusste sein Leben würde sich ab diesem Moment ändern. 

When we’re apart whatever are you thinking of?
If this is what I call home,
Why does it feel so alone?
So tell me, darling, do you wish we’d fall in love?
All the time, all the time

Spiegelungen am Fenster

Fotos by Sebastian Rey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.